Der Bauerngarten: Ein buntes Fleckchen Erde...

Im Monat Mai geht es um den Bauerngarten, was gehört eigentlich zu einem Bauerngarten? Bräuche und Traditionen.

Den typischen Bauerngarten gibt es nicht, aber spezifische Merkmale, die einen Bauerngarten ausmachen. Im Gegensatz zum reinen Nutzgarten für Selbstversorger, ist der Bauerngarten vor allem ein Ort der Erholung und eine Oase für die Sinne. Ein Paradies voller Blumen, Gemüse und Kräuter, in der Regel mit Buchs eingefasst.

 Zehn goldene Regeln für einen klassischen Bauerngarten.

  1. Die Lage
  2. Die Wege
  3. Der Grundriss
  4. Die Begrenzung
  5. Die Blumenklassiker
  6. Die einjährigen Sommerblumen
  7. Die Kletterpflanzen
  8. Die Heilkräuter
  9. Die Küchenkräuter
  10. Das Gemüse

Zum Glück gibt es bei uns in Südtirol noch viele fleißige Bäuerinnen mit richtig schönen Bauerngärten. Die man zum Teil auch besichtigen kann. Mehr dazu findet ihr hier: Roter Hahn Bauerngarten Eure Elisabeth Pföstl           Foto: Wikipedia und        

 
Tags: 2017

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Blüten Traum BIO Südtiroler Kräuter Gold Blüten Traum BIO Südtiroler Kräuter Gold
Inhalt 10 Gramm
8,05 €
(80,50 € / 100 Gramm)
Blütengenuss  BIO Südtiroler Kräuter Gold Blütengenuss BIO Südtiroler Kräuter Gold
Inhalt 7 Gramm
8,05 €
(115,00 € / 100 Gramm)
Südtiroler Kräuterknödel Mischung Südtiroler Kräuterknödel Mischung
Inhalt 140 Gramm
6,20 €
(4,43 € / 100 Gramm)
Verbundene Blogartikel