Rezept: Marinierte Spieße

 Spieß mit Rind, Schwein und Lamm


  • 150 g pariertes Schweinefilet
  • 150 g pariertes Rinderfilet
  • 150 g pariertes Lammfilet
  • 100 g roh geräucherter, durchwachsener Speck
  • 1 goße weiße Zwiebel (80 g)
  • 16 frische Lorbeerblätter

Für die Marinade:

  • 7 EL Olivenöl, 1/2 TL grob geschroteter schwarzer Pfeffer
  • 2 Thymianzweige, 1 Rosmarinzweig, 2 Lorbeerblätter
  • 10 Salbeiblätter, 1 Knoblauchzehe, 50 g Schalotten

Außerdem:

4 Metallspieße


 Alle Filetsorten in Würfel mit etwa 2 cm Kantenlänge schneiden. Das Olivenöl in eine längliche Form gießen, den Pfeffer zufügen. Von den Thymianzweigen die Blättchen und vom Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen. Beides mit den Lorbeer- und Salbeiblättern in die Form legen. Knoblauch und Schalotten schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Mit den Kräutern vermischen und die Filetstücke darin wenden. Alles zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Den Speck in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, dann quer in 3 cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in die einzelnen Schichten zerteilen.


Spieß vom Rinderfilet mit Knoblauch-Kräuter-Marinade


  • 350 g pariertes Rinderfilet
  • 100 g roh geräucherter, durchwachsener Speck
  • 120 g gelbe Paprikaschote, 1 große weiße Zwiebel (80 g)

Für die Marinade:

  • 50 g weiße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL gehacktes Koriandergrün, 1/2 TL gemahlener Piment
  • 1 Messerpitze gemahlener Kümmel
  • Salz, grob geschroteter schwarzer Pfeffer, 8 EL Olivenöl

Außerdem:

4 Metallspieße


Das Rinderfilet quer in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Zusammen mit den Kräutern und Gewürzen in eine längliche Form einlegen und alles mit dem Olivenöl verrühren. Die Filetscheiben darin wenden und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Den Speck zuerst in 1/2 cm dicke Scheiben, dann quer in 3 cm breite Streifen schneiden. Die Paprikaschote mit dem Kartoffelschäler schälen, halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel schälen, vierteln und in die einzelnen Schichten zerteilen.

Viel Spass beim Nachkochen

Eure Elisabeth Pföstl

Rezept: Eckart Witzigmann

Buchtipp: Das große Buch vom Flisch, Teubner Edition, F

 

Tags: 2017

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Merlot Riserva Kellerei Pföstl Merlot Riserva Kellerei Pföstl
Inhalt 0.7 Liter
24,50 €
(35,00 € / 1 Liter)
Südtiroler Kräutersalz BIO Südtiroler Kräutersalz BIO
Inhalt 170 Gramm
6,05 €
(3,56 € / 100 Gramm)
Knoblauch und scharfe Peperoncini in Extravergine Olivenöl Knoblauch und scharfe Peperoncini in...
Inhalt 130 Gramm
4,85 €
(3,73 € / 100 Gramm)
Verbundene Blogartikel