Rezept: Osterhasenkeule mit Rosmarin

Rosmarin, Knoblauch und Speck ergänzen den feinen Geschmack der Kaninchenkeulen hervorragend. Gebraten werden diese zuerst auf dem Herd, bevor sie dann im Ofen fertiggaren, wobei sich die Aromen aufs beste miteinander verbinden. Gebratenes Kaninchen mit Rosmarin Für 2 Personen:

  • 2 Kaninchenkeulen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 kleine Knoblauchzehen, 4 Rosmarinzweige
  • 4 dünne Scheiben luftgetrockneter Speck
  • 3 El Pflanzenöl, 1 Schalotte, geschält und halbiert
  • Butterflöckchen zum Belegen

Die Kaninchenkeulen unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und mit Küchenpapier sorgfältig trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch schälen, den Rosmarin waschen und trocknen. Je nach der gewünschten Intensität des Aromas den Knoblauch in Stifte schneiden und die Kaninchenkeulen damit spicken oder die Zehen in dünne Scheiben schneiden und unter den Speck platzieren. Den Rosmarin, eventuell die Knoblauchscheiben sowie die Speckscheiben mit Küchengarn festbinden. In einer feuerfesten Pfanne das Öl erhitzen und die Kaninchenkeulen sowie die Schalottenhälften darin von allen Seiten anbraten. Vom Herd nehmen, die Kaninchenkeulen mit Butterflöckchen belegen und bei 220°C im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten braten. Herausnehmen und servieren. Meine Weinempfehlung: Südtiroler Weißburgunder PLÖTZNER Kellerei St. Pauls Frohe Ostern und gutes Gelingen wünscht euch, eure Elisabeth Pföstl Fotograph: Klaus Peterlin & Fotodesign: Elisabeth Pföstl

Tags: 2016

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hausgemachter Speck, Mittelstück 730g Hausgemachter Speck, Mittelstück 730g
Inhalt 730 Gramm
17,50 €
(2,40 € / 100 Gramm)
33 x Südtiroler Klassiker 33 x Südtiroler Klassiker
Inhalt 1 Stück
12,00 €
(12,00 € / 1 Stück)
Sauvignon DOC Kellerei Pföstl Sauvignon DOC Kellerei Pföstl
Inhalt 0.7 Liter
13,40 €
(19,14 € / 1 Liter)
Verbundene Blogartikel