Rezept: Aromatisches Tomatenbrot

Zwiebeln und Tymian geben zusätzlichen Geschmack.

Für dieses Brot muss man die Tomaten nicht umbedingt selbst einlegen. Doch wer Lust und Zeit hat, kann ich nur sagen, dass es sich lohnt.

Für die eingelegten Tomaten:

  • 120 g sonnengetrocknete Tomaten
  • 2 Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Thymianzweige
  • 6 - 8 Basilikumblätter
  • etwa 200 ml Samenöl (Sonnenblumen, Mais oder andere, ich nehme bewusst kein Olivenöl, da es im  Kühlschrank gleich hart wird)

Für den Brotteig

  • 675 g Weizenmehl
  • 35 g frische Hefe
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 125 g getrocknete Tomaten in Öl (siehe oben)
  • 75 ml natives Olivenöl extra
  • 1 Ei
  • 8 g Salz
  • 25 g Zucker
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl gehackte Thymianblättchen

Außerdem

Mehl zum Bestauben, grober weißer Pfeffer, grobes Salz

Zubereitung

  1. Die Tomaten einlegen. Dazu die getrockneten Tomaten in ein entsprechend großes altes Marmeladeglas schichten. Die Chilischoten halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen. Chilischoten, Knoblauch, Thymian auf die Tomaten legen. Mit Samenöl (einfaches Mais-, Raps- oder sonstiges Samenöl. Olivenöl wird im Kühlschranck immer hart.) begießen, bis die Zutaten vollständig bedeckt sind. Zudecken und 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit lauwarmer Milch auflösen, mit etwas Mehl vom Rand untermischen, dass ein feiner Teig entsteht, von der Konsistenz eines Omlettteigs. Alles leicht mit Mehl bestäuben, die Schüssel mit einem Tuch abdecken. An einem warmen, vor Zugluft geschützten Ort stellen und den Vorteig (in Südtirol heißt er auch Dampfl) gehen lassen. Ca 20 Minuten, bis die Oberfläche Risse zeigt.
  3. Man kann den Teig natürlich auch in einer Brotmaschiene machen.
  4. Die eingelegten Tomaten aus dem gewürzten Öl nehmen und abtropfen lassen. 75 ml des Öls abmessen, mit dem Olivenöl und dem Ei verrühren. Mit dem Salz und dem Zucker und dem Vorteig mischen. Alles gut verkneten, bis der Teig glatt und glänzend ist. Zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit einem Tuch abdecken und etwa 40 Minuten gehen lassen, bis der Teig das Doppelte an Volumen hat.
  5. Die Tomaten sehr klein würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In 1 El Olivenöl glasig schwitzen, abkühlen lassen. Tomaten, Zwiebeln und Thymian unter den Teig kneten, diesen zugedeckt noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  6. Aus dem Teig zwei Laibe von etwa 750 g formen, diese auf ein mit Mehl bestaubtes Blech legen und wiederum zugedeckt nochmals 40 Minuten gehen lassen. Die Tomatenbrote mit etwas Wasser bestreichen, mit Pfeffer und Salz bestreuen. Die Brote in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 35 bis 40 Minuten backen. Nach 20 bis 25 Minuten mit Backpapier abdecken, damit das Brot nicht zu dunkel wird. Die fertiggebackenen Brote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen.

Eure Elisabeth Pföstl

Foto : Klaus Peterlin

Tags: Rezept 2018

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Getrocknete Tomaten in Olivenöl L'Orto di Beppe Getrocknete Tomaten in Olivenöl L'Orto di Beppe
Inhalt 280 Gramm
7,20 €
(2,57 € / 100 Gramm)
Getrocknete Tomaten Calugi Getrocknete Tomaten Calugi
Inhalt 200 Gramm
7,00 €
(3,50 € / 100 Gramm)
Natives Olivenöl Coelium Biancolilla Natives Olivenöl Coelium Biancolilla
Inhalt 0.75 Liter
16,20 €
(21,60 € / 1 Liter)
Pfeffer Bunt BIO 60g Pfeffer Bunt BIO 60g
Inhalt 60 Gramm
7,90 €
(13,17 € / 100 Gramm)
Orginal Urpaarl Bio Brot 2 Stück Orginal Urpaarl Bio Brot 2 Stück
Inhalt 300 Gramm
3,80 €
(1,27 € / 100 Gramm)
Verbundene Blogartikel