Vernatsch Cup: So wird bewertet...

Guten Morgen, ich wurde Gestern des öfteren gefragt wie genau die Bewertung beim Vernatsch Cup funktioniert. Jeder Verkoster hat seinen eigenen Tisch, vor einem stehen 5 Gläser und man erhält eine List auf der die Kategorien der Weine stehen. Beim Vernatsch Cup gibt es 5 Kategorien. Kaltersee: Er gehört zu den weichsten Vernatsch ist zugänglich und elegant, rund um den Kalterersee liegt das größte Anbaugebiet. Meraner : Der Meraner Vernatsch oder Meraner Hügel gilt als der duftigste und rassigste der Vernatschweine. St. Magdalener: Eine sehr warme Lage, der berühmte St. Magdalena wird in Bozen am Fuße des Rittner Berg angebaut. Er ist der kräftigste und strukturiertes der Vernatsch. Südtiroler Vernatsch: Wird vor allem in den Gemeinden St. Michael- Eppan, Tramin und Kurtatsch angebaut. Die Bandbreite ist hier groß, im Allgemeinen fällt er kräftiger aus als der Kalterersee. Der Andere Vernatsch: Es können alte Jahrgänge sein oder Weine mit besonders wenig Ertrag. Dieser Vernatsch lässt auch die Kreativität der Winzer zu und zeigt dass ein guter Vernatsch auch hervorragend altern kann. Die Weine werden mit einem 20 Punkte System von einer internationalen Fachjury bestehend aus Journalisten und Weinproduzenten  bewertet. Bin schon gespannt auf die Entscheidung heute Abend. Berichte direkt aus dem Vigilius heute Abend. Eure Elisabeth Pföstl

Tags: 2016

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Vernatsch Valpitan Kellerei Pföstl Vernatsch Valpitan Kellerei Pföstl
Inhalt 0.7 Liter
12,50 €
(17,86 € / 1 Liter)
Verbundene Blogartikel