Rezept: Focaccia mit Pecorino und Schinken

Diese Focaccia ist so unscheinbar einfach, aber mit  den entsprechenden Zutaten ist dieses Brot etwas für Kenner.

Egal welchen Schinken und welchen Pecorino ihr für dieses Rezept wählt ist eurem Geschmack und natürlich auch dem Geldbeutel überlassen. Ich liebe dieses Rezept auch mit unserem Südtiroler Speck und einem würzigen, gut schmelzenden Bergkäse. 

Was den Schinken betrifft, so reicht hier die Palette vom "hausgemachten Südtiroler Speck" über "Prosciutto di Parma", den milden "San Daniele" bis hin zum Geheimtipp "Culatello", einer hierzulande noch wenig bekannten Spezialität aus der Gegend von Zibello in der Provinz Parma. Der Culatello Schinken gehört zu den edelsten Spezialitäten aus Italien. Mehr dazu in meinem nächsten Beitrag.

Noch größer ist die Auswahl an Pecorino-Sorten, dem Hartkäse aus Schafsmilch, der in ganz Mittel- und Südtitalien hergestellt wird. Mittlerweile finden wir auch in Südtirol einige einheimische Schafskäsesorten.

Am besten geeignet ist ein mittelalter, in Italien "semifresco" genannter Pecorino, dessen Teig noch nicht zu krümelig ist wie bei länger gereiftem Käse, so dass er beim Backen sanft schmelzen kann. Ein Tipp: Rohmilchkäse schmilzt besonders gut.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 550 g Weizenmehl
  • 25 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 2 kleine Eier
  • 1/2 Tl Salz

 

Außerdem:

  • 150 g mittelalten Pecorino
  • 200 g luftgetrockneten Schinken oder Südtiroler Speck
  • etwas Olivenöl und Mehl für das Blech

 

Wer von euch eine Knetmaschine oder Brotmaschine besitzt, alle Zutaten in die Maschine geben und das Programm für Hefeteig verwenden. Für alle die diese Möglichkeit nicht haben, folgt die genaue Zubereitung.

 

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit den Fingern hinein bröckeln, mit etwas Milch auflösen und etwas Mehl vom Rand untermischen. Den Ansatz mit Mehl bestauben. Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und an einem warmen und zugfreien Ort für etwa 15 Minuten gehen lassen.
  2. Die restliche Milch, die Butter, die Eier und das Salz zum Vorteig geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestauben, zugedeckt in einer Schüssel an einem nicht zu warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen.
  3. Den Pecorino Käse und den Schinken in 5 mm große Würfel schneiden. Beides unter den Teig arbeiten, falls ihr die Oberfläche der Fladen später bestreuen möchtet, einen Teil davon zurückbehalten. Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 rechteckige Fladen ausrollen, sie sollten so ungefähr 2 cm dick sein. Die Fladen auf gefettete, leicht bemehlte Backbleche legen und wiederum zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich ihr Volumen deutlich vergrößert hat.
  4. Die Fladen mit Olivenöl bestreichen und bei 200 Grad im Ofen für 25 bis 30 Minuten backen. Wenn gewünscht nach der Hälfte der Backzeit die restlichen Käse- und Schinkenwürfel über die Fladen streuen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich empfehle euch dazu ein schönes Glas frischen und fruchtigen Sekt oder einen nicht zu schweren, trinkigen  Rotwein zB. einen Vernatsch aus unserer Privatkellerei Pföstl oder einen samtigen, weichen St. Magdalena.

 

Eure Elisabeth Pföstl

 

Foto: Klaus Peterlin

 

 

Tags: 2018

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Pecorino - Riserva Morchiato 1500g Pecorino - Riserva Morchiato 1500g
Inhalt 1500 Gramm
44,50 €
(2,97 € / 100 Gramm)
Olivenöl extra vergine L'Aspromontano Olearia San Giorio 750ml Olivenöl extra vergine L'Aspromontano Olearia...
Inhalt 0.75 Liter
14,60 €
(19,47 € / 1 Liter)
Käse mit schwarzem Trüffel Pecorino 250g Käse mit schwarzem Trüffel Pecorino 250g
Inhalt 250 Gramm
9,50 €
(3,80 € / 100 Gramm)
Parmaschinken geschnitten 100g Parmaschinken geschnitten 100g
Inhalt 100 Gramm
6,35 €
(6,35 € / 100 Gramm)
Vernatsch Valpitan Kellerei Pföstl Vernatsch Valpitan Kellerei Pföstl
Inhalt 0.7 Liter
12,50 €
(17,86 € / 1 Liter)
Verbundene Blogartikel